Wie erreiche ich längere sichtbare Strecken auf meiner Modellbahn?

Die Antwort lautet: Bau außen herum, statt mitten drin!

Das Rechteck und die L-Form sind die Standard-Überlegungen wenn es um die Fläche für die Modellbahn-Heimanlage geht. Ich möchte das gar nicht schlecht reden. In bestimmten Dimensionen sind das mitunter die einzigen Formate, die ein Oval auf kleinem Raum erlauben. Ab einer gewissen Größe bieten jedoch andere Konzepte einfach mehr von allem. Die Wandanlage oder Rundum-Anlage bietet mehr Strecke, mehr Landschaft, mehr Abwechslung, mehr Ferne mehr Spielspaß.

Deutlich längere Fahrstrecken

Die Grafik „Vergleich Wand- mit Rechteck-Anlage“ zeigt, wie hoch der Streckenzuwachs ist, wenn man die Anlage an der Wand entlang baut, anstatt am Oval auf der Platte festzuhalten.

Mehr und abwechslungsreichere Landschaften.

Anhand der nebenstehenden Grafik „Vergleich Wand- mit Rechteck-Anlage“ lässt sich auch nachvollziehen, dass ich mehr Landschaft und vor allem abwechslungsreichere Landschaften an der Wandanlage realisieren kann. Während ich bei eine Rechteck-Anlage von allen vier Seiten auf den selben Berg gucke, wende ich mich bei der Wand- oder Rundum-Anlage immer nur einem von vier verschiedenen Landschaftsabschnitten zu. Das erlaubt es dem Modellbahner mehr Motive zu verwirklichen. Es erzeugt dazu noch die Illusion von echter Ferne

Hier kannst Du noch mehr zu diesem Thema lesen!

Tipp Wandanlage! Viel mehr Strecke für die Modellbahn! 1