Gleisplan Endbahnhof mit dem PIKO A Gleis auf 3 x 0,5 Meter plus 0,5 Meter

Endbahnhof H0 Gleisplan PIKO A Gleis

H0 Gleisplan: Betriebsintensiver Endbahnhof mit dem PIKO A Gleis

Dieser Gleisplan behandelt einen Endbahnhof wie er in einem Point to Point Konzept eingesetzt werden kann. Die Grundfläche für diesen Endbahnhof – nennen wir ihn Repperichterot – beträgt 3 x 0,5 Meter. Rechts wurde für die Ausfahrt noch ein 0,5 x 0,5 Meter Schenkel angesetzt. Die Anlage kann als Point to Point Konzept fortgeführt werden. Es besteht aber auch die Möglichkeit einen Fiddle-Yard oder ein Kassetten-Dock anzusetzen.

Viel Betrieb trotz kleinem Thema

Es muss nicht immer die zweigleisige Hauptstrecke mit eingleisiger Nebenbahn sein. Wer einmal Gefallen daran gefunden hat, realistische Betriebsabläufe zu spielen, weiß einen Endbahnhof wie diesen sicher zu schätzen. Hier kann man umfänglichen Betrieb nach Fahrplan nachstellen. Neben den verschiedenen Bahnkunden, wie der Schlosserei oben rechts, die regelmäßig mit Stahlprofilen und anderem Rohmaterial beliefert wird, sorgen Güterschuppen, Kopf- und Seitenrampe sowie der Überladekran für weitere spannende Betriebsmöglichkeiten.

Die Anlage zu diesem Gleisplan gibt es im Komplettpaket!

Sie können diesen Plan als komplett Anlage zum Selbstbau sofort kaufen. Die Schwarze Jule bietet in ihrem Onlineportal den passenden Unterbau, bedruckt mit dem hier gezeigten Gleisplan an. Zusätzlich können die benötigten Gleise und Gebäude ebenfalls direkt mit bestellt werden. Sogar die benötigten Bäume werden auf Wunsch mitgeliefert.

Personenverkehr findet ja auch noch statt.

Das Empfangsgebäude ist ja nicht zufällig errichtet worden, ebensowenig wie der Bahnsteig. Ganz nach Gusto und gewählter Epoche, können hier Güterzüge mit Personenwagen (Gmp) Oder auch Personenzüge mit Güterwagen (Pmg) fahren. Ein schöner Schienenbus, z.B. der VT 98 mit Beiwagen, könnte hier ebenfalls fahrplanmäßig halt machen.

Gestaltungsvorschlag mit Gebäuden und Zubehör von Auhagen

Zum ersten mal in diesem Blog, habe ich einen Gleisplan direkt mit Gebäuden und Elementen ausgestattet, die man käuflich erwerben kann. Für diesen Gleisplan viel meine Wahl auf Gebäude der Firma Auhagen. Alle Gebäude , die ich eingeplant habe sind maßstabgetreu und mit originalgetreuen Grundrissen im Plan eingezeichnet. Die Modellbahnanlage kann also exakt nachgebaut werden. Die aufwendige Planungsphase entfällt im Prinzip.

Als besonderes Highlight gibt es diesen Plan im Komplettpaket mit den Modultischen von „Die schwarze Jule“. Der Gleisplan wird dabei direkt auf die Modultische gedruckt und kann so bequem nachgebaut werden. Die benötigten PIKO A Gleise und Gebäude von Auhagen lassen sich wahlweise ebenfalls über „Die Schwarze Jule“ bestellen. Wer möchte setzt sein Häkchen noch bei den Bäumen, die aus dem Hause Heki stammen. So entsteht ein umfangreiches Komplettpaket. Sofort nach Erhalt der Sendung, kann mit dem Aufbau begonnen werden.

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
Endbahnhof H0 Gleisplan PIKO A Gleis
1

Empfangsgebäude

2

Güterschuppen

3

Hauptgleis

4

Güter- und Umfahrgleis

5

Kopf- und Seitenrampe

6

Überladekran

7

Kleine Fabrik im Halbrelief

8

Lockschuppen mit kleinen Behandlungseinrichtungen

9

Freiladegleis

10

Kleinstbekohlung

11

Bahnübergang

12

Zum Fiddleyard