H0 Gleispläne

Diese Kategorie beinhaltet selbsterstellte Gleispläne für Modelleisenbahn Anlagen mit maximal 6 qm. Eine Vielzahl der im Netz zu findenden Gleispläne für Ho Modellbahnanlagen ist für größere Anlagen.

Kleine Gleispläne für Spurweite H0 aus Mangel an Platz

Da ich nicht über so viel Platz verfüge, mache ich mir viele Gedanken zu kleinen und kompakten H0 Modelleisenbahn- Anlagen. Da ich wahrscheinlich nicht der Einzige mit dieser Situation bin, und mir das Entwickeln von neuen Ansätzen für kleine H0 Gleisanlagen und Modelleisenbahnen Spaß macht, veröffentliche ich hier meine Pläne und Ansätze zum Thema. Viele Erkenntnisse und Gedanken rund um „Kleine H0 Gleispläne“ stelle ich auch in meinen kleinen Blog. Ich freue mich über Kommentare, Tipps und Anregungen. Fühle Dich also eingeladen, die Kommentarfunktionen zu nutzen.

Mein Thema sind kleine H0 Konzepte und Gleisanlagen – aus Platzgründen :)

Ich mache mir Gedanken und plane gerne die kleineren kompakteren H0 Anlagen bzw. Gleispläne. Ich nutze zusammen mit meinem Sohn das Märklin C Gleis. das hat sich so ergeben, ohne dass wir uns da viele Gedanken zu gemacht haben. Da wir mit unserer Modelleisenbahn komplett neu gestartet sind, haben wir uns für die digitale Steuerung entschieden. Zum Planen der kleinen H0 Gleispläne und Modelleisenbahnanlagen nutze ich den RailModeller Pro. Es gibt auch eine kostenfreie Version zum Testen. Für den PC gibt es sicher eine Reihe von Programmen, für dem Mac ist der Railmodeller TipTop.

H0 Gleisplan auf 2,5m x 1,2m

Mit dem Railmodeller Pro für Mac habe ich einige Gleispläne entworfen. der Maßstab H0 benötigt recht viel Platz, der leider nicht immer zur Verfügung steht. In unserm Fall hatte ich entweder ca. 260 cm x 110 com zur Verfügung oder ein L von 200 cm x 170cm jeder Schekel ca. 110 cm breit. Hier seht Ihr zuerst eine Übersicht einiger Gleispläne. Die ich später noch im einzelnen beschreiben und mit entsprechender Inventarliste veröffentlichen werde.

Eine enge H0 Kehrschleife für einen kompakten Gleisplan mit dem Märklin C-Gleis

Wenn man eine Märklin H0 Anlage auf möglichst kleinem Raum plant und trotzdem eine spannende Gleisführung möchte, ist Kehrschleife mit dem Märklin C-Gleis u.U. eine gute Option. Wie ich jedoch feststellen musste ist die aber gar nicht mal eben zusammengesteckt. Es hat eine Weile gedauert, bis ich mithilfe von RailModeller Pro brauchbare Kehrschleifen zustande gebracht habe. Die einfachste und engste Kehrschleife (ca. 120 cm x 80 cm), die mir mit dem H0 C-Gleis von Märklin gelungen ist, benötigt folgende Gleise:

 

Darstellung der Parallel-Erweiterung für die enge H0 Kehrschleife aus Märklin C-Gleisen.

Parallel-Erweiterung für die enge H0 Kehrschleife aus Märklin C-Gleisen.

Stückliste zur kleinen Kehrschleife mit dem Märklin C-Gleis

6 x Bogen R1, 30° | Märklin 24130
1 x Gerades Gleis, 171.7mm | Märklin 24172
1 x Gerades Gleis, 360mm | Märklin 24360
5 x Bogen R2, 30° | Märklin 24230
1 x Bogen R2, 5.7° | Märklin 24206
1 x Weiche rechts oder links, R2/24.3°, 188.3mm | Märklin 24612 bzw. 24611

Wenn man möchte, kann man die Kehrschleife mit dem Märklin C-Gleis um ein Parallelgleis erweitern:

die Pläne sind meist größer als das Budget. Damit man aber schon loslegen kann, planen wir mögliche Erweiterungen der Anlage – dort wo es geht – gleich mit ein. So auch bei der Kehrschleife. Hier kann man durch ein Parallelgleis noch eine Möglichkeit zur Vorbeifahrt bzw. Parken einbauen. Schattenbahnhof wäre jetzt etwas übertrieben, aber mit ein paar zusätzlichen Gleisen wird aus der simplen Wendeschleife zumindest ein Schattenbahnhöfchen. Die geraden C-Gleise kann man natürlich so lang parallel laufen lassen, wie man möchte.

Ich habe in unserem Plan vorgesehen, die Kehrschleife in die untere Ebene zu verlegen, also unter der eigentlichen Platte. Dabei muss man beachten, dass die Durchfahrt mindestens 8 cm hoch sein sollte. Gleichzeitig darf die Steigung nicht zu dramatisch sein. Hierzu gibt es einige Meinungen im Netz. ich habe versucht unter 4% zu bleiben. Ob es funktioniert werde ich probieren und mit Sicherheit hier mitteilen.

Wir freuen uns auf Kommentare und Tipps zu den Kehrschleifen. Hast Du Schleifen angelegt? Wie hast Du Deine Kehrschleife angelegt?

Zu Beginn einer Anlage steht der Gleisplan. Es gibt Unmengen an Plänen im Internet. Google Bilder Suche, „Gleisplan H0“, Enter und schon findet man etliche Plane. Schnell merkt man, dass alles doch eine sehr individuelle Sache ist und man doch eher eigene Vorstellungen davon hat, wie die eigene Anlage auszusehen hat. Ein Gleisplanspiel bzw. eine entsprechende Software muss her um eigene Ideen ausprobieren zu können.

Bei meiner Suche fand ich Zuerst den Trackplanner für Windows-Rechner. Da ich jedoch am Mac sitze kam der nicht in Frage. Schnell bin ich dann auf RailModeller gestoßen, eine App von Isle of the Kakapo. Es gibt die App in der Gratis Version RailModeller Express und in der Kaufvariante RailModeller Pro. In der kostenlosen Version kann man die App gut nutzen und ausprobieren. Die Menge der Schienen im Plan ist in der Freeware begrenzt, aber ausreichend um ausgiebig zu probieren ob einem die App zusagt, bevor man die Katze im Sack kauft.

Die App RailModeller verfügt über alle gängigen Gleisbiliotheken, das bedeutet, man kann seine Spurweite aussuchen, den Hersteller und – wie im Beispiel von Märklin – zwischen M-Gleis, C-Gleis und K-Gleis wählen. Darüber hinaus gibt es weiteres Zubehör, wie Rampen und Brücken Elemente sowie diverse Symbole für Häuser Lockschuppen und Bäume.

Zum Arbeiten gibt es eine Draufsicht und im unteren Bereich wahlweise eine Seitenansicht für die im Gleisplan enthaltenen Steigungen. In einer 3D Ansicht, kann man dann seinen Gleisplan drehen und von allen Seiten begutachten. Achtung Suchtpotential.

Am Anfang spielt man herum, und lernt dabei die Geometrie des gewählten Gleissystems kennen. Dann beginnt man seine Gleispläne immer weiter zu verfeinern, probiert Variablen, oder denkt voraus.

Als Krönung liefert das Programm noch den passenden Einkaufszettel zum erdachten Plan.

Mein Fazit:

Für meinen Geschmack ist das Programm RailModeller Pro von Isle of the Kakapo ’ne feine Sache und die rund 30 € allemal wert. Man kann prima planen, verwerfen und ausprobieren bis man seinen individuellen Plan für die eigene Modellbahnanlage fertig hat. Das Gleisystem lernt man schnell kennen und weiß, was geht und was nicht.